twitterfacebookgithubgoogle-plusxinglinkedininstagram
Design

Was ist ein User Test und warum ist er so wichtig?

3 Minuten Lesezeit
was-sind-nutzertests
  • Julia Albrecht
    Julia Albrecht

Mit einem User Test findest du heraus, wie potenzielle Nutzer:innen mit deiner digitalen Anwendung interagieren. In diesem Artikel erklären wir dir was ein User Test ist, wie sie funktionieren und welchen Mehrwert sie schaffen.

You don't have to please everyone – you have to please the user.

Brenda Laurel, Professorin für Design Research

Was ist ein User Test?

Ein User Test ist eine Methode aus der Nutzerforschung, bei denen Testpersonen einen Prototypen oder ein bestehendes Produkt testen. Dabei werden User:innen beobachtet und ihre Interaktion mit dem Produkt analysiert. Das Ziel ist, aus dem Nutzerverhalten zu lernen und herauszufinden an welchen Stellen noch Probleme auftreten. Die gewonnenen Erkenntnisse helfen die Anwendung weiterzuentwickeln und benutzerfreundlicher zu gestalten. Inzwischen ist der User Test ein wichtiger Bestandteil der digitalen und agilen Produktentwicklung. Sie kommen sowohl bei der Entwicklung von neuen Produkten als auch bei der Optimierung von bestehenden Anwendungen zum Einsatz.

zweitag user testing

Mit der Zeit entwickelten sich viele verschiedene Arten von User Tests. Zu den bekannteren Methoden gehört der User Test im Labor, unmoderierte Remote Tests, Guerilla Testing, Card Sorting, A/B Testing und Eye Tracking. Auch wenn diese Tests zum Teil sehr unterschiedlich sind, bestehen sie grundsätzlich aus drei Elementen: Moderator:in, Aufgabe und Testperson. Der oder die Moderator:in stellt der Testperson eine Aufgabe, um ein Nutzungsszenario zu schaffen. Die Testperson erfüllt diese Aufgabe und gibt Feedback. Dabei achten eine oder mehrere Beobachter:innen auf das Verhalten, die Aussagen und die Reaktionen der Testperson. Mithilfe der gewonnenen Erkenntnisse passen dann Designer:innen das Produkt an.

Warum ist ein User Test so wichtig?

After you’ve worked on a site for even a few weeks, you can’t see it freshly any more. You know too much. The only way to find out if it really works is to test it.

Steve Krug, User Experience Experte

Tests durch potenzielle oder reale Nutzer:innen decken Probleme auf, die Personen aus der Produktentwicklung nicht mehr erkennen. Denn tiefergehende Kenntnisse über die Anwendung machen oft blind für die eigentlichen Probleme.

Selbst erfahrene Designer:innen und Produktmanager:innen können nicht immer voraussagen, ob ein Produkt so intuitiv bedienbar ist wie geplant. Das Beobachten und Befragen von Testpersonen ist ein effektiver Weg um herauszufinden, ob die Anwendung verständlich ist und die gewünschten Aktionen durchführbar sind. Die Ziele von verschiedenen Testmethoden variieren, beinhalten aber im Wesentlichen folgende Punkte:

  • Identifizieren von Usability Problemen
  • Entdecken von ungenutzten Möglichkeiten
  • Verstehen der Nutzerbedürfnisse

zweitag return on investment usability

Laut der Nielsen Norman Group erhöhen nur 10 % des gesamten Projektbudgets die Benutzerfreundlichkeit (Usability) eines Produktes auf das Doppelte. Die eingesparten Kosten von einem User Test sind nicht so leicht zu berechnen, denn die Projektkosten messen sich in Geld und die Usability in zufriedeneren Nutzer:innen. Deutlich wird jedoch, dass die Änderungen vor dem Programmieren Kosten und Zeit einsparen. Wie in der Grafik zu sehen, sind Designänderungen gerade in der Planungsphase noch leicht und mit geringen Kosten umzusetzen. Je weiter das Projekt voranschreitet, desto weniger Änderungen sind unkompliziert möglich und desto teurer werden sie.

Der Aufwand eines User Tests wird häufig überschätzt. Bereits 3–5 Testpersonen pro Einheit genügen, um die wichtigsten Usability Probleme zu identifizieren. Testet man mit mehr als fünf Testpersonen, nimmt das Kosten-Nutzen-Verhältnis stark ab. Reicht ein Budget beispielsweise für 15 Testpersonen, ist es sinnvoll, die Personen auf drei Tests mit je fünf Teilnehmer:innen aufzuteilen. So können in wenigen Iterationen mehrere Änderungen am Produkt vorgenommen und direkt validiert werden.

Wann sollte ich User Tests durchführen?

Die Antwort ist fast immer. Denn durch das Beobachten der Zielgruppe bei der Nutzung lassen sich zu vielen Zeitpunkten wichtige Einblicke und Verbesserungspotenziale erkennen. Idealerweise sollte ein User Test den gesamten Projektverlauf begleiten. Wie die Grafik oben zeigt, kann ein User Test in der Planungs- und Entwicklungsphase hohe Änderungskosten einsparen. Auch während und nach der Markteinführung stellt ein User Test sicher, dass das Produkt die geplanten Anforderungen und Nutzerbedürfnisse erfüllt. Außerdem unterstützt ein User Test nicht nur die Entwicklung von neuen Produkten, sondern überprüfen bei einem Relaunch den Mehrwert der Neuerungen. Der User Test begleitet die agile Produktentwicklung also zu jeder Zeit und vermeiden größere Usability Probleme bevor sie entstehen.

16.5.2021

Gerne weitersagen…

Sie suchen den richtigen Partner für erfolgreiche Projekte?
Lassen Sie uns ins Gespräch kommen.
Nehmen Sie Kontakt auf